Das Mystikerkreuz

Das kostbare Mystikerkreuz aus dem14. Jahrhundert hängt in der Position eines Kanzelkreuzes. Diese Verbindung von Kanzel und Kreuz geht auf den Apostel Paulus zurück, der schreibt: Wir verkünden Christus als den Gekreuzigten.

mystiker-kreuz-altenhohenau

“Es wird angenommen, dass das Gabelkreuz einen Baum darstellt, genauer gesagt, den Baum der Erkenntnis, welcher die Sünde über die Welt brachte. Jedoch wurde durch das Leid Jesu die Sünde wieder hinweggenommen.Typisch für ein Mystikerkruzifix ist der an einer Y-förmigen Baumgabel hängende Corpus Christi mit dem tief auf die Brust gesunkenen Haupt, mit schmerzverzerrtem Mund und brechenden Augen. Die schmalen, sehnigen Arme sind mehr nach oben als zur Seite gestreckt, der magere Leib ist stark gekrümmt und unterhalb des langen Brustbeins eingefallen, mit stark hervortretenden Rippen und einer klaffenden Seitenwunde. Finger und Zehen sind gespreizt und krampfartig gekrümmt. Der Gesamteindruck der farbig gefassten Figuren war so furchteregend, dass Gläubige in Angst und Schrecken versetzt wurden.” (Quelle: Wikipedia)